CORDM : Adressänderung

Sehr geehrte Damen und Herren,
wir möchten Sie darüber informieren, dass sich die Adresse von CORDM neulich geändert hat.
Nach dieser Änderung wurde unsere Registrierungsnummer 325588996800016 fälschlicherweise von den Verwaltungsdiensten gelöscht.
Dieser Fehler wird zur Zeit geändert.
Es kann trotzdem sein, dass Sie in der Zwischenzeit von Ihrem finanziellen Aufsichtsorgan darüber informiert wurden, dass CORDM nicht mehr existiert. Diese Information ist falsch. Bitte ignorieren Sie sie.

Wir bestätigen unsere neue Adresse wie folgt:
CORDM
97 RUE DU PORT SEC
ZONE INDUSTRIELLE DE TAVANNES
55100 VERDUN – FRANKREICH

Unsere Registrierungsnummer bleibt unverändert: Nr. 325588996800016.

Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten.
Mit freundlichen Grüßen
Patrick Gabriel, Die Geschäfsleitung

Übernahme der Aktivitäten bei der CORDM

Sehr geehrte Kunden, Sehr geehrte Lieferanten,

Zunächst einmal hoffen wir, dass es Ihnen und Ihrer Familie in dieser schwierigen Zeit der COVID-19-Pandemie gut geht.

In Frankreich hat die schrittweise Dekonfektionierung am 11. Mai 2020 begonnen, so dass wir ab heute fast 100% unserer Produktionskapazität bei der CORDM übernommen haben.

Jedoch bleiben wir sehr wachsam und tun alles, um die Übernahme der Arbeit für unsere Mitarbeiter unter ruhigen Bedingungen zu organisieren, die es uns erlauben, Schutz- und Barrieregesten und physische Distanzierung zu respektieren.

Kunden- und Lieferantenbesuche sind im Moment noch nicht zulässig. Es ist vorzuziehen, Videokonferenzen zu organisieren.

Für jede Wartungsarbeiten unserer Lieferanten vor Ort, die sich als absolut notwendig erweisen, wenden Sie sich bitte an Ihre Kontaktperson. Das Tragen von Maske und Handschuhen ist obligatorisch.

Für Lieferungen oder Abholungen bitten wir Sie, uns vorher zu kontaktieren, um einen Termin zu vereinbaren. Das Tragen einer Maske und von Handschuhen für die Fahrer ist auch beim Be- und Entladen vorgeschrieben.

Unsere Teams bei CORDM stehen Ihnen für alle Fragen zur Verfügung.

Sie können sich an Ihre üblichen Geschäftskontakte wenden.

Passen Sie auf sich auf,

Mit freundlichen Grüßen

Die Geschäfsleitung

Tag der offenen Tür verschoben

Die derzeitige Situation im Zusammenhang mit dem Covid-19-Coronavirus erlaubt es nicht, die 10. Ausgabe der Industriewoche unter den besten Bedingungen zu organisieren. Das französische Wirtschafts- und Finanzministerium und alle Partner der Veranstaltung haben daher beschlossen, die ursprünglich vom 30. März bis 5. April geplante Ausgabe 2020 auf den nächsten Herbst, vom 16. bis 22. November 2020, zu verschieben.

Wechsel der Geschäftsleitung bei der CORDM

Wir freuen uns, Sie über die Ernennung von Herrn Patrick GABRIEL zum Vorsitzenden und Chief Executive Officer zu informieren.

Der neu ernannte Patrick gabriel übernimmt die Geschäftsleitung von Herrn Dominique PERINEL, der am 31.01.20 in den Ruhestand ging.

Seine Kontaktdaten finden Sie unten:
Patrick GABRIEL
Tel. 0033 3 29 84 33 89
patrick.gabriel@cordm.com

Ab heute sind hier Ihre wichtigsten Handelskontakte:

Verkauftsleitung (France/Export) : Christelle TRIDON  (christelle.tridon@cordm.com)

Sachbearbeiterin (France/Export) : Colinda SANCHEZ (colinda.sanchez@cordm.com)

Technische Angebote : Sylvain FRIEDMANN (sylvain.friedmann@cordm.com)

Leiter Disposition : Alexandre BOURGIN (alexandre.bourgin@cordm.com) und Adrien BEISSEL (adrien.beissel@cordm.com)

Leitung Qualitätskontrolle : Vivien GAIK (vivien.gaik@cordm.com)

QS Leiter : Patrick GABRIEL (patrick.gabriel@cordm.com)Leiterin Controlling : Loriane ROSSI (loriane.rossi@cordm.com)

Entwicklung & Design : Joriss QUENNOUELLE (joriss.quennouelle@cordm.com) und Nicolas WIRIOT (nicolas.wiriot@cordm.com)

Leiter Arbeitsvorbereitung: Xavier RICHARD (xavier.richard@cordm.com)

Business Manager, Getriebe : Joriss QUENNOUELLE (joriss.quennouelle@cordm.com)

 

CORDM erweitert seine Produktionsfähigkeiten

Als Lieferant von Verzahnungsteilen vor 40 Jahre für die größten Getriebehersteller kann die CORDM nunmehr Ihrer Einheit begutachten, reparieren und verbessern. Wir bieten auch die Entwicklung, Herstellung und die Montage von neuen Getrieben für Sonderanwendungen an.

Seit Januar 2019 wurden umfangreiche Investitionsausgaben getätigt (Waschmaschine, Kugelstrahlen, Lackieren, Walzenheizung, hydraulische Pressen bis 250T, Vakuumprüfstand, Brückenkräne bis 20T….). Dank der 1000 m² großen Erweiterung, die ausschließlich der Instandhaltung gewidmet ist, können wir Ihre Getriebe an unserem Standort in Verdun übernehmen.

Nach Erhalt Ihrer Einheit wird systematisch eine Begutachtung durchgeführt, die zu einem Bericht und einem detaillierten Kostenvoranschlag führt:

  • Reinigung, Öffnen des Getriebes, Analyse möglicher Störungen,
  • detaillierte Untersuchung aller Teile,
  • zerstörungsfreie Prüfung der Zähne (Magnetpulverprüfung)
  • dreidimensionale Kontrolle Ihrer Gehäuse und mobile Komponenten
  • den Austausch defekter mobile Komponenten oder Teile davon
  • den systematischen Austausch von Lagern und Dichtringen,
  • die Wiederzusammenstellung und Anpassung der Abstände
  • die Prüfungen der Getriebe auf einem Prüfstand ohne Last.
  • Lackierung

Diese neue Tätigkeit ist eine großartige Entwicklungsmöglichkeit für CORDM, aber vor allem eine Unterstützung Ihrer Wartungsabteilung bei der Expertise Ihrer Getriebe.

Unser Team aus erfahrenen und kompetenten Technikern steht Ihnen gerne zur Verfügung.

„Tag der offenen Tür“

Wie bereits in den vergangenen Jahren wird die CORDM an dem „Tag der offenen Tür“ teilnehmen, den vom Ministerium für Wirtschaft, Industrie und digitale Angelegenheiten in Zusammenarbeit mit den Handelskammern „Haute-Marne-Meuse“ organisiert werden.

Wir begrüßen Sie vom Dienstag, den 19. März 2019 bis Freitag, den 22. März 2019, um Ihnen unser Know-how und unsere Produktionsstätten zu erkunden.

Die Besuche sind kostenlos und für alle offen aber werden nur auf Französisch stattfinden.

Sie können sich auf der Website http://jlpo.fr/ registrieren.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

AEO-S Zulassung

CORDM erhält den Status eines zugelassenen Wirtschaftsbeteiligten, AEO-S

Seit mehreren Monaten führen wir bei der CORDM in Zusammenarbeit mit dem französischen Zoll Maßnahmen zur Stärkung der Sicherheit unserer Lieferkette durch.

Dies spiegelt sich in einer strengeren Kontrolle der Zugänge zum Werksgelände und zu den Gebäuden wider, ebenso wie in unseren Geschäftsbeziehungen zu unseren Transportdienstleistern, in Inspektions- und Überwachungsverfahren für Transportmittel, strengeren Einstellungsverfahren für Mitarbeiter, insbesondere für sensible Positionen, und einem stärkeren Bewusstsein der Mitarbeiter des Unternehmens zu Sicherheitsfragen.

CORDM wollte diese Maßnahmen durch die Zertifizierung AEO-S anerkennen lassen.

Diese Zertifizierung ermöglicht es jedem Unternehmen mit Sitz in der Europäischen Union (EU), das eine Tätigkeit im Zusammenhang mit dem internationalen Handel ausübt (KMU oder Großunternehmen), ein Qualitätssiegel für die von ihm durchgeführten Zoll- und Sicherheitsverfahren zu erhalten.

Die in Frankreich vom französischen Zoll ausgestellte AEO-Zulassung wird in der gesamten EU und in Ländern, die Abkommen über die gegenseitige Anerkennung unterzeichnet haben, anerkannt.

Die Vorteile aufgrund der Zertifizierung als zugelassener Wirtschaftsbeteiligter sind vielfältig. Zusätzlich zu den Möglichkeiten, die die Zoll- und Sicherheitsvorschriften bieten, erwies sich die Maßnahme für die CORDM als konstruktiv. Sie hat es ermöglicht, ihre Zoll- und Sicherheitsprozesse zu evaluieren und zu kontrollieren. Ihre Organisation wurde durch Berücksichtigung von Zoll- und Logistikfunktionen, eine bessere Kommunikation zwischen den Mitarbeitern sowie die Einführung oder Verbesserung von Lesbarkeits- und internen Kontrolltools optimiert.

Am 07. und 08. November 2018 hat die Generalzolldirektion bei der CORDM ein Zertifizierungsaudit durchgeführt.

Am 26. November 2018 hat die CORDM die Zertifizierung erhalten.

Auf Anfrage senden wir Ihnen das Zertifikat gerne zu.

Frohes Weihnachtsfest

Am Ende dieses Jahres danken wir Ihnen für das entgegengebrachte Vertrauen. Wir wünschen Ihnen, Ihren Mitarbeitern und

Angehörigen ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr 2019.

Ihre Spiralverzahnungen können Sie ab sofort bei der CORDM beziehen

Die CORDM hat ihr Produktionsprogramm erweitert

 

Ja, Sie haben richtig gelesen! Seit Januar 2017 hat die CORDM ihr Produktionsprogramm um die Herstellung von Spiralverzahnungen erweitert, die sie bis 1600 mm Durchmesser, 6 bis Modul 30 und bis Qualität DIN 6 anbietet. Die Fertigung erfolgt mittels eines Hartfräsprozesses, dem sogenannten HGB. Die meisten unserer Spiralverzahnungen werden aus Einsatzstahl hergestellt und gehärtet, um eine Oberflächenhärte von 60 Rockwell C (HRC) und eine Kernhärte von 1000-1150 N/mm² zu erhalten.

Ihre Spiralverzahnungen bei der CORDM:

  • Präzise und qualitativ hochwertige Bearbeitung (Hochgeschwindigkeits-Trockenbearbeitung)
  • Fertigfräsprozess
  • Geräuschreduzierung
  • Verschiedene Wellenwinkel möglich (größer oder kleiner 90°).
  • Bessere Paarung

 

Doch sehen Sie selbst, und werfen Sie einen Blick in unser Video, um Näheres zu erfahren.

InnoTrans Messe 2018

InnoTrans Messe

Berlin, vom 18. bis 21. Sept 2018

 

Wie bereits in den vergangenen Jahren gehören wir auch in diesem Jahr wieder zu den Ausstellern auf der weltweit größten Fachmesse im Bahnsektor: Der INNOTRANS in Berlin.

Wenn Sie uns auf der Messe besuchen, senden wir Ihnen gerne eine Eintrittskarte.
Bitte vereinbaren Sie mit uns einen Termin, wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Stand Nr. ist noch zu bestätigen.